Kategorien

ATE Ceramic Bremsbeläge (Autoteile-Lexikon)

Bei jedem Bremsvorgang werden die Bremsbeläge abgenutzt. Dieser Verschleiß wird durch die Reibung des Bremsbelages an der Bremsscheibe ausgelöst und wird durch den dabei entstehenden schwarzen Bremsstaub auf den Felgen sichtbar. Für Fahrzeughalter, die Wert auf die Optik Ihres Fahrzeuges legen, ist dieser Anblick ein Grauen. Zudem schadet dieser unansehnliche Staub auch unserer Umwelt.

Mit den Ceramic ATE Bremsbelägen ist es Continental gelungen, eine neue Belagmischung zu entwickeln, der dieses Problem löst. Mit Hilfe von beigemischten Ceramic-Anteilen, mit welchen die ATE Ceramic Bremsbeläge produziert werden, wird Ihnen höchster Komfort und höchste Sicherheit geboten.

Die Vorteile von Ceramic Bremsbelägen im Überblick:


- Reduzierung des Bremsstaubes auf ein Minimum - für eine schönere Optik und Sauberkeit
- Reduzierung der Reparaturkosten durch Verringerung des Verschleißes der Bremsbeläge und Bremsscheiben
- Minimierung der typischen Geräusche während dem Bremsen
- Verhinderung der Auswaschungen an den Bremsscheibe führt zur Verhinderung von Bremsenrubbeln und Lenkradflattern

Entscheiden auch Sie sich beim Kauf Ihrer Bremsbeläge für echte Qualität! Der ATE Ceramic Bremsbelag ist eine Investition, die sich für jeden Autofreund lohnt.

Worauf Sie beim Kauf Ihrer ATE Ceramic Beläge im Internet unbedingt achten sollten ist der sogenannte MAPP-Code!
Dieser Code ist auf der ATE Produktpackung vermerkt und schützt Sie vor Plagiaten. Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Autoteile-Lexikon Beitrag MAPP-Code.